Welche Blog-Plattform

Wie Sie die richtige Blog-Plattform finden 

blogging, blogger-plattformenWir wollen hier über die Auswahl der richtigen Blog-Plattform sprechen, die Ihren Ansprüchen ans Bloggen gerecht wird.

Der Aufbau eines Blogs ist einer der praktikabelsten Wege um Online Geld zu verdienen. Beim Einrichten Ihres ersten Blogs müssen Sie viele Entscheidungen zum Aufbau Ihres Blogs treffen, einschließlich der Wahl Ihrer Blog-Plattform.

Eine Blog-Plattform ist eine Software, mit der Ihre Schriften auf eine Webseite gebracht werden, auf der Besucher aus der ganzen Welt navigieren und diese besuchen können.

Für ein erfolgreiches Bloggen stehen zwei grundlegende Blog-Plattformen zur Auswahl. 

Die Blog-Plattform „Blogger“ und „WordPress“.

Beide dieser Blog-Plattformen haben Vor- und Nachteile. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie sich über die jeweiligen Pro und Kontra informieren und überlegen, welche Blog-Plattform Ihrem Bedarf am besten nahe kommt. 

Blogger, blogging, blog-plattform

Die Blog-Plattform Blogger hat einige Vorteile und kann von neuen Bloggern ganz problemlos verwendet werden. Zum Aufbau eines Blogs mit Blogger müssen nur wenige Anweisungen befolgt werden. Es sind keine Installationen erforderlich. 

Einige weitere Vorteile sind:

Die Verwendung von Blogger ist absolut kostenlos. Sie müssen keinen Domän-Namen kaufen, da das System eine Adresse an Sie vergibt, die auf dem Namen Ihres Blogs basiert.

Die Benutzerfreundlichkeit macht es einfach, in Ihrem Blog zu posten. Sie können auch ganz einfach das Aussehen Ihres Blogs verändern. All dies erfolgt über das Blogger-Dashboard. Haben Sie mehr als nur einen Blog bei Blogger, haben Sie vom gleichen Dashboard aus Zugang zu allen Blogs.

Blogger hat jedoch einige wesentliche Nachteile, wenn Sie mit Ihrem Blog Geld verdienen wollen.

Mangelnde Flexibilität!

Im Vergleich zu anderen Optionen sind Design und Funktion eines Blogger-Blogs sehr begrenzt. Sie können kundenspezifische Motive für den Blog herunterladen und installieren, die aber alle sehr ähnlich aussehen. Folglich wird Ihr Blog auch in Ihrer Nische nicht auffallen.

Zusammen mit Ihrem Blog erhalten Sie einen kostenlosen Domän-Namen;

Der lautet: “IhrBlogname.Blogspot.com“ anstelle „IhrBlogname.com.“

Sie werden Ihren Blog auf Blogger nie wirklich besitzen und als Ihr eigen nennen können, denn die Dateien und Inhalte werden nur auf dem Blogger-Server gespeichert. Gibt Google seine Blogger Seite einmal auf sind Ihre Daten auch weg. 

Hier erfahren Sie mehr zum Thema Bloggen!

 

WordPress ist die andere beliebte Blog-Plattform zum Bloggen. 

wordpress, Blogger, blogging, blog-plattform

Es gibt eine kostenlose Option, die ähnlich wie Blogger funktioniert. Darüber hinaus gibt es noch eine Gratis-Option, bei der Sie Ihren eigenen Webseiten Namen haben dürfen. Sie installieren WordPress auf Ihren Webserver (kostenpflichtig) und verbinden es mit Ihrem Domän-Namen (kostenplichtig, der Ihnen für ein Jahr gehört).

Sollten Sie nicht wissen, wie Sie das machen müssen, kann Ihr Hosting – Anbieter Sie bei diesem Prozess begleiten.

Andere Vorteile sind:

Ihr WordPress Blog lässt sich an Ihre Anforderungen anpassen. Es gibt unterschiedliche und zahlreiche WordPress-Motive (Theme). Durch einige Motive sieht Ihr Blog sogar wie eine Online-Zeitung aus.

Die Benutzer von WordPress haben eine Unmenge von sogenannten „PlugIn“ geschaffen, die die Funktionalität Ihres Blogs erhöhen und Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Seite zu machen.

Aber auch bei der Blog-Plattform WordPress gibt es einige Nachteile.

Es ist nicht so benutzerfreundlich wie Blogger, so dass Neulinge eventuell von ihm eingeschüchtert werden können. Außerdem müssen Sie für Ihren Domän-Namen und das Hosting Ihrer Webseite Geld bezahlen. Trotz dieser Nachteile wählen die meisten professionellen Blogger die WordPress-Option, denn sie bleiben Eigentümer ihrer Blogs und können diese nach Belieben jederzeit verändern.

Letztendlich aber liegt die Entscheidung bei Ihnen. Die Blog-Plattform sollte auf jeden Fall die Aufgaben und Anforderungen Ihres Blogs erfüllen können. 

Lernen Sie hier mehr über WordPress!

 

Hier kommen Sie zum Anfang zurück.

 

Bauen Sie sich Ihr eigenes Online Business auf um damit Online Geld verdienen zu können. Sie haben noch keine Online Business Ideen für Ihr Online Business? Kein Problem! Wir haben hier ein paar Anleitungen die Ihnen weiter helfen können.  Auch unterstützen wir Sie mit Informationen und Tipps für Ihren Online Erfolg.

 

 

Liebe Grüße und viel Erfolg,

Ewald Marschall

 

 

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/13237/

 

 

Unsere Social-Media-Buttons werden mit Shariff für Sie zur Verfügung gestellt!

Was heißt das für Sie?

Shariff: Social-Media-Buttons mit Datenschutz

Unsere Social-Media-Buttons datenschutzkonform nutzen.

Mit Shariff schützen Webseiten-Betreiber die Privatsphäre ihrer Besucher vor der übertriebenen Neugierde sozialer Netzwerke wie Facebook, Google+ und Twitter. Für die Besucher reicht ein Klick, um eine Seite mit Freunden zu teilen.

Mit Shariff können Sie Social Media nutzen, ohne Ihre Privatsphäre unnötig aufs Spiel zu setzen. Das c’t-Projekt Shariff ersetzt die üblichen Share-Buttons der Social Networks und schützt Ihr Surf-Verhalten vor neugierigen Blicken. Dennoch reicht ein einziger Klick auf den Button, um Informationen mit anderen zu teilen. Sie müssen hierfür nichts weiter unternehmen – der Webmaster hat sich bereits um alles gekümmert.

Die üblichen Social-Media-Buttons übertragen die User-Daten bei jedem Seitenaufruf an Facebook & Co. und geben den sozialen Netzwerken genaue Auskunft über Ihr Surfverhalten (User Tracking). Dazu müssen Sie weder eingeloggt noch Mitglied des Netzwerks sein. Dagegen stellt ein Shariff-Button den direkten Kontakt zwischen Social Network und Besucher erst dann her, wenn letzterer aktiv auf den Share-Button klickt.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel und die Datenschutzverordnung.

 

Quelle: CT‘Magazin

 

Hinweis: Einige der Links auf unseren Seiten sind Affiliate Links. Das heißt, ich bekomme eine Provision, falls Du eins dieser Produkte erwirbst. Für Dich hat das keinerlei Nachteil, Du bezahlst hierdurch keinen Cent mehr für das Produkt. Ich möchte noch einmal betonen, dass ich diese Bücher, Artikel und Programme alle selbst getestet, ausprobiert und hier aufliste, um Dir zu zeigen, womit man Probleme beheben und das Leben erleichtern kann und um Dir damit zu helfen, und ich dadurch etwas Geld verdiene um die Webseite zu bezahlen. Ein Win Win für uns beide. Kaufe hier nur etwas, wenn Du es auch wirklich haben willst und es eine Lösung für Deine aktuelle Situation/Dein aktuelles Problem darstellt.

 

About hautfreund@gmail.com

Check Also

Nischenblog zum Geld verdienen

Mit eigenem Nischenblog Online Geld verdienen Ein Nischenblog ist nach wie vor eine sehr gute …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.